• Scotch on wood

  • scottish pipe band marching on the grass - blur

  • D_RKT_Köpenick_Rathaus_DSC_0095
  • freiheit15
  • tasting
  • Das 5. Köpenicker Whiskyfest.

    In der Altstadt am 1. + 2. September 2017.
  • Authentisches Highland-Feeling.

    Musik, Tanz und Show.
  • Whiskyerlebnis in historischer Atmosphäre.

    In der Altstadt Köpenick.
  • Immer wieder ein echtes Erlebnis.

    In der Freiheit 15.
  • Von unseren Experten lernen.

    Die Tastings.

Beiträge mit Tag ‘Whisky’

Preussischer Whisky auf dem Köpenicker Whiskyfest

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein, Aussteller, Preussische Whiskydestillerie

Preussen1Die Preussische Whiskydestillerie wurde in jahrelanger Vorbereitung 2008 als reine Single Malt Destillerie gegründet und aufgebaut. Die Prämissen sind klar gesetzt: Puristisch! Eine kleine Produktion auf höchstem Niveau nur mit den besten Zutaten! Keine anderen Brände, kein Hofladen, kein Schaubrennen, kein Tourismus!

Preussischer Whisky wird aus zwei kostbaren Spezialmalzen gewonnen: aus über Buchenholz geräuchertem Gerstenmalz und aus Röstmalz. Auf die üblich verwendeten Malzsorten wird hier generell vezichtet! Das verwendete Wasser entstammt dem unterirdischen See, über welchem die Destillerie und der Ort Schönermark liegt. Ein sehr aufwendiges Maischeverfahren, eine spezielle Whiskyhefe, eine extrem langsame und behutsame Destillation, die Lagerung in stark getoasteten Eichenholzfässern, in denen nie etwas anderes als nur Preussischer Whisky lagerte….. all das ergibt diese ungewöhnlich charismatische und kostbare Quintessenz des Malzes. Kein Industrieprodukt, keine Massenware, keinem Trend folgend. Ein Whisky für den anspruchsvollen Geniesser, welcher Wert auf höchste Qualität und Individualität legt.

Das Besondere ist hier Programm. Der Preusse ist immer nur als Einzelfassabfüllung in der jeweiligen Fassstärke erhältlich.

Jede Flasche ist de facto ein Unikat. Der Whisky wird nicht kühl gefiltert und nicht gefärbt. Handschriftliche Einträge wie das Abfülldatum, Fassnummer, Flaschennummer, Volumenprozentigkeit, Unterschrift des Brenners und die Herkunft des Fasses sind dazu erforderlich und unterstreichen somit zusätzlich, dass Preussischer Whisky “Handmade in Germany” ist.

Kontakt:

Preussische Whiskydestillerie
Cornelia Bohn
Am Gutshof 3
16278 Mark Landin

Tel. 033335-31895
www.preussischerwhisky.de
info@preussischerwhisky.de

Fitzkes Single Grain Whisky – das volle Aroma aus dem Getreide.

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein, Aussteller, Kleinbrennerei Fitzke

gersteDie Kleinbrennerei Fitzke reist aus der Ferne an, um unseren Gäste auf dem Köpenicker Whiskyfest ihr Sortiment vorstellen zu können. Über ein solches Engagement freuen wir uns besonders. Die Familie Fitzke hat weit mehr zu bieten als nur Whisky… feinste Brände, Obstler, Wodka etc., alles aus der kleinen aber feinen Produktion in Herbolzheim-Broggingen.

Als besonderes Bonbon bietet die Kleinbrennerei Fitzke neben Single Malts auch sog. Single Grain Whisky. Diese sind im Gegensatz zu den Malts aus ungemälzten Getreidesorten. Ziel der Kleinbrennerei ist es, die fruchtig-brotigen Aromen der Getreidesorten in dem Destillat zur Entfaltung kommen zu lassen.

Wir finden, die Kleinbrennerei Fitzke ist eine wertvolle Ergänzung für das zweite Köpenicker Whiskyfest.

Kontakt:

Kleinbrennerei Fitzke
Edith Fitzke
Riedstraße 18
79336 Herbolzheim-Broggingen

Tel.: 07643 / 1523
Mail: info@kleinbrennerei-fitzke.de

www.kleinbrennerei-fitzke.de

Kochen mit Whisky

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein

nosingglasDer Winter steht vor der Tür. Was für die einen die kalte Jahreszeit, ist für die anderen die Zeit der besonders leckeren Gerichte, die festliche Tafeln zieren. Ende November steht Thanksgiving ins Haus, den ganzen Dezember hindurch genießen wir allerlei Leckeres und das große Fressen gipfelt in einem Fest der Sinne zum Weihnachtsfest.

Wer in diesem Jahr einmal etwas ausprobieren möchte, was so oder so ähnlich bisher kaum den Weg auf deutsche Tische gefunden hat, der könnte beispielsweise einmal die folgende Beilage probieren, bei der nicht nur Whisky Fans auf ihre Kosten kommen.

Weihnachtsgänse und Burns Supper

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein, Fach- und Faktenwissen

Robert burns

Was bei uns die Weihnachtsgans, den Amerikanern Thanksgiving, ist den Schotten das sog. Burns Supper. Beim Burns Supper handelt es sich um jährliches Fest zu Ehren des schottischen Nationaldichters Robert Burns, welches an dessen Geburtstag, jährlich am 25. Januar gefeiert wird.

Auf den Tisch kommt beim Burns Supper stets das Gleiche: eine kräftige Suppe und Haggis mit Steckrübe und Kartoffeln. Der Whisky darf bei diesem Anlass natürlich nicht fehlen. Die Burns Night folgt einem ritualisierten Ablauf. Bevor der Haggis serviert wird, wird das Burns-Gedicht “The Address to a Haggis” vorträgt. An der Textstelle “cut you up wi’ ready slight” wird die Hülle aufgeschnitten, so dass das Innere austritt und sich auf dem Servierteller verteilt.

Nach dem Essen wird die rituelle Reihenfolge von Reden und Gedichten fortgesetzt. “The Immortal Memory” z.B. ist eine Gedenkrede an Burns, die den Dichter nicht nur würdigt, sondern stets auch Bezug nimmt auf die heutige Gesellschaft und Politik – eine Meinungsäußerung, die sich kaum ein Gastgeber nehmen lässt. Beim anschließende “Toast to the Lassies” nehmen die Männer die anwesenden Frauen auf den Arm, bevor soe ihnen einen Trinkspruch widmen. Darauf dürfen die Frauen in ähnlicm Ton antworten. Und in diese Art setzt sich die Burns Night fort und stellt so einen der wichtigsten, zumindest kulinarisch bedeutenden Feiertage Schottlands dar.

Wer sich für den Textlaut des “Adress to the Haggis” interessiert, der wird HIER fündig.

Bildnachweis:
wikipedia.de

Schultz’ens Siedlerhof – feine Tropfen aus Brandenburg

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein, Aussteller, Schultz'ens Siedlerhof

schultzens-siedlerhofWir freuen uns, Euch immer noch neue Aussteller vorstellen zu können. Die Nachfrage nach einer Teilnahme als Aussteller am Köpenicker Whiskyfest ist ungebrochen und ermöglichst uns, unseren Gästen eine Vielfalt zu bieten, die alle Erwartungen erfüllt. Heute stellen wir Euch Schultz’ens Siedlerhof vor.

Die Familie Schultze aus Glindow, Ortsteil Elisabethhöhe stellt ihren Familienbetrieb auch auf dem Köpenicker Whiskyfest vor. Sie werden von der Entwicklung des 1991 anfänglich gegründeten Familienbetriebs “Günter Schultz” als Obst- und Gemüsebaubetrieb zum “Schultz’ens Siedlerhof”, mit Hofladen, eigener Brennerei und Gastraum – gewürzt mit vielen Anekdoten – berichten.

Insbesondere werden der Anbau, die Verarbeitung und die Veredelung ihrer Produkte geschildert werden, denn der Betrieb hat in der Herstellung von Obstbränden bei der Destillata in ÖÖsterreich die höchste Qualitätsstufe erreicht. Damit sind auch die Brände ein Spitzenprodukt im Land Bandenburg. Doch der Sohn, Michael Schultz, Betriebsnachfolger und Brenner will noch mehr erreichen.

Kontakt:
Schultz’ens Siedlerhof
Karl-Liebknecht-Straße 17
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327/73 29 86