• Scotch on wood

  • scottish pipe band marching on the grass - blur

  • D_RKT_Köpenick_Rathaus_DSC_0095
  • freiheit15
  • tasting
  • Das 6. Köpenicker Whiskyfest.

    In der Altstadt am 7. + 8. September 2018.
  • Authentisches Highland-Feeling.

    Musik, Tanz und Show.
  • Whiskyerlebnis in historischer Atmosphäre.

    In der Altstadt Köpenick.
  • Immer wieder ein echtes Erlebnis.

    In der Freiheit 15.
  • Von unseren Experten lernen.

    Die Tastings.

Only Earls, Barons and Gentlemen

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein, Fach- und Faktenwissen

earls-barons-gentlemenZunächst war es ausschließlich dem Adel gestattet, Whisky zu destillieren. Das Potenzial, zum Nationalgetränk zu werden, entwickelte der Whisky also erst im Laufe der Zeit. Begründet wurde die ursprüngliche Einschränkung auf Vertreter des Adelsstande, welche zudem ausschließlich für den eigenen Bedarf produzieren durften, durch den Mangel an Futtergerste.

Tatsächlich jedoch war es wohl eher der Versuch, das Brennen bzw. die Legitimation hierfür ausschließlich einer bestimmten Gesellschaftsschicht vorzubehalten, um diese dann zu besteuern. So war der Whisky zunächst nur Mittel zum Zweck, bis die Gesellschaft ihn für sich eroberte. Heute ist das Nationalgetränk der Iren und Schotten nicht mehr aus der breiten Bevölkerungsschicht wegzudenken und zum Glück zu einem Exportschlager der beiden Länder geworden.

Slàinte!

Bildnachweis:
© YuI – Fotolia.com

1492, der Whisky erblickt die Welt!

Geschrieben von Redaktion am in Allgemein, Fach- und Faktenwissen

faesserRaue Landschaften, karges Klima, abgehärtete Bevölkerung. Das der Whisky aus Europas Norden kommt, verwundert da nicht wirklich. Im Jahre 1492 war es, als es den ersten schriftlichen Beleg für die Herstellung von Whisky gab. Damals noch unter der gälischen Bezeichnung ”Uisge Beatha” bekannt (übersetzt soviel wie “Wasser des Lebens”). Eine schottische Steuerurkunde aus diesem Jahr belegt, dass acht “Balls Malt” an den Bruder Cor abgegeben wurden, um daraus Aqua Vitae zu machen.

Wer den Whisky erfunden hat, ist bis heute unklar. Schotten und Iren streiten sich nicht nur um die Erfindung selbst, sondern auch darum, ob der Whisky zwei oder drei Mal destilliert werden muss.

Bildnachweis:
© Stefan Balk – Fotolia.com